Zürcher Beizen sollen künftig Geschicklichkeitsspielautomaten mit tiefen Geld-Einsätzen und vergleichsweise tiefen Gewinnen aufstellen dürfen. Der Kantonsrat hat dies am Montag in erster Lesung so beschlossen.

Eine Mehrheit des Kantonsrates war der Ansicht, dass die Spielsucht-Gefahr bei diesen Automaten vernachlässigbar ist. Schliesslich seien die Einsätze tief und entsprechend mager würden auch die Gewinne ausfallen.

An diesem jahrzehntealten Verbot festzuhalten, sei nicht mehr zeitgemäss und nicht verhältnismässig, fand die Mehrheit bei der Beratung des neuen Geldspielgesetzes.   …weiterlesen