Zahlung mit dem Handy: Online-Casinos nutzen Gesetzeslücke des Kreditkarten-Verbots

Zahlung mit dem Handy: Online-Casinos nutzen Gesetzeslücke des Kreditkarten-Verbots

Die britische Glücksspielbehörde hat im April durch einen neuen Erlass Transaktionen mit der Kreditkarte an Online-Casinos unterbunden. Jetzt, sechs Wochen nach Inkrafttreten der Vorgabe, schlagen Spielerschutzorganisationen Alarm, denn die Casino-Anbieter haben mit Transaktionen mit dem Handy über Drittanbieter eine neue Methode gefunden, Spieler zum kreditbasierten Glücksspiel zu motivieren.

In Dutzenden von britischen Online-Casinos können Benutzer die sogenannte „Pay-per-Phone“-Option über Drittanbieter wie Boku und Payforit auswählen. Der gewünschte Betrag wird dann dem Spielerkonto gutgeschrieben.   …weiterlesen