Werner Kogler: „Sondersitzung oder U-Ausschuss: Wir sind ganz offen“

Der Grünen-Chef hat gelernt: Ausschließen kann man gar nichts. Etwa mit der ÖVP verhandeln und gleichzeitig in Sachen U-Ausschüsse aktiv werden

Ob Casinos-Affäre oder die neuen Vorwürfe rund um den Verfassungsschutz (BVT): Der Grünen-Bundessprecher Werner Kogler versucht es mit einer Doppelstrategie. Bei den Verhandlungen mit der ÖVP wollen sich die Ökos nicht irritieren lassen und machen wie geplant mit der Präsentation der rund 100 Koalitionsverhandler weiter. Gleichzeitig will Kogler die Arbeit an einem Untersuchungsausschuss zum mutmaßlichen Postenschacher in der Vorstandsetage des Glücksspielkonzerns aktiv vorantreiben – und schließt im Interview auch einen neuen U-Ausschuss zur Aufklärung der Vorgänge im BVT nicht aus. „Es muss beides gehen“, sagt Kogler. Die heikle Casinos-Personalia will er mit ÖVP-Chef Sebastian Kurz gar nicht erst besprochen haben.  …weiterlesen

Menü schließen