Warum es zwischen Soko Tape und WKStA knirscht

Warum es zwischen Soko Tape und WKStA knirscht

  • Beitrags-Kategorie:News

Gegenseitiges Misstrauen dominiert die Beziehung bei den Ermittlungen zum Ibiza-Video. Dafür gibt es Gründe.

Der erste Auftrag der Oberstaatsanwaltschaft an die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ist klar: Man müsse das Ibiza-Video finden und auswerten. Das gibt die WKStA, gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Wien (StA Wien), an ihre polizeilichen Ermittler der Soko Tape weiter. Fast ein Jahr später wird das Video gefunden – aber die Soko gibt nur der StA Wien Bescheid, die WKStA erfährt von diesem Ermittlungserfolg aus den Medien. Ebenso wie die Justizministerin.   …weiterlesen