Verschärftes Gesetz: Pechsträhne fürs Mainzer Glücksspiel

Verschärftes Gesetz: Pechsträhne fürs Mainzer Glücksspiel

Eine Gesetzesverschärfung lässt die Zahl der einschlägigen Hallen ab Sommer 2021 von 57 auf 11 schrumpfen. Grund sind geänderte Abstandsgebote, vor allem zu Kitas und Schulen.

MAINZ – Für Glücksspieler wird Mainz langsam, aber sicher zur Wüste. Zwar gibt es in der Domstadt derzeit noch 57 Spielhallen verteilt auf insgesamt 26 Standorte, doch diese Zahl wird sich deutlich verringern.   …weiterlesen