Strache fragte auch „Pokerkönig“ Zanoni: „Welches Gesetz wäre wichtig?“

Strache fragte auch „Pokerkönig“ Zanoni: „Welches Gesetz wäre wichtig?“

Ermittlungsergebnisse zeigen, dass sich Strache noch stärker als bekannt für die Pokerbranche engagiert hat

Der Countdown zur Regierungsbildung lief: Am 25. Oktober 2017 führten die ÖVP unter dem damaligen Außenminister Sebastian Kurz und die FPÖ erstmals Koalitionsgespräche. Zwei Tage zuvor begann der damalige freiheitliche Parteichef offenbar, sich intensiv auf die Verhandlungen vorzubereiten. Auswertungen seines Smartphones zeigen, dass er auf die Wünsche langjähriger Bekannter eingehen wollte. So fragte er Walter Grubmüller, Betreiber der Privatklinik Währing, per Whatsapp: „Welches Gesetz wäre für dich wichtig?“   …weiterlesen