Spanien: Razzien in 1800 Spielhallen und Wettbüros

Die spanische Polizei hat im Rahmen einer groß angelegten Aktion innerhalb von 48 Stunden Razzien in rund 1800 Spielhallen und Wettbüros durchgeführt. Wie die Nationalpolizei gestern in ihrer Pressemitteilung bekanntgab, wurden bei den am 26. und 27. September durchgeführten Kontrollen 28 Minderjährige identifiziert.

Die Nationalpolizei führte die Großaktion namens „Arcade“ in Kooperation mit der autonomen Polizei von Navarra und Katalonien im gesamten Land mit Ausnahme des Baskenlandes durch. Ziel war es sicherzustellen, dass die Glücksspieleinrichtungen die Jugendschutzbestimmungen erfüllen und Minderjährige keinen Zutritt zu Glücksspieleinrichtungen erhalten. …weiterlesen

Menü schließen