Sobotka wischt Vorwurf der Befangenheit in Ibiza-Ausschuss vom Tisch

Sobotka wischt Vorwurf der Befangenheit in Ibiza-Ausschuss vom Tisch

Neos hatten Treffen mit Novomatic-Vertretern und persönliche Beziehung zu Ex-Pressesprecher thematisiert

Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) hält sich diesmal nicht für befangen: Den Vorsitz im Ibiza-Untersuchungsausschuss will er jedenfalls antreten. Das sagte Sobotka am Dienstagvormittag in einer Pressekonferenz, in der es um die Rahmenbedingungen des Untersuchungsgremiums ging. Die Neos hatten ihm zuvor Nähe zum Glücksspielkonzern Novomatic attestiert, um den es im Ausschuss immer wieder gehen wird.   …weiterlesen