Ein Tippfeld beim Lottospielen kostet ab morgen 1,20 Euro – das entspricht einer Erhöhung von 20 Prozent. Dafür sollen aber auch die Gewinne höher ausfallen.

Lottospielen wird teurer: Wie Lotto Baden-Württemberg in Stuttgart mitteilte, die federführende Gesellschaft für das Hauptprodukt des Deutschen Lotto- und Totoblocks, kostet ein Tippfeld für die Ziehungen mittwochs und samstags ab dem 23. September 1,20 Euro statt wie bisher 1 Euro. Die anstehende Erhöhung war bereits Ende 2019 bekannt geworden. „Wir versprechen uns von den Neuerungen einen langsamen, aber stetigen Zuwachs der Spieleinsätze im Lotto 6 aus 49.“ Zuletzt betrug der jährliche Einsatz 3,45 Milliarden Euro.   …weiterlesen