„Sex, Lies and Videotapes“ in den Ibiza-Ermittlungen

Die Staatsanwaltschaft beantragte U-Haft für drei Verdächtige, während der Gudenus-Anwalt eine Sexvideo-Erpressung anzeigt

Die Geschichte ist wie für den Boulevard gemacht: „Ibiza-Täter: Neue Erpressung mit Sex-Video“, titelte am Donnerstag das Onlinemedium oe24.at. Die Story ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Kreise rund um den ehemaligen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und seinen einstigen Vize Johann Gudenus versuchen, negative Geschichten über die Hintermänner des Ibiza-Videos zu lancieren. Schützenhilfe erhalten sie dabei von Gert Schmidt, Herausgeber der Plattform EU-Infothek, und seinen Detektiven, die in der Vergangenheit der Ibiza-Videoproduzenten wühlen.   …weiterlesen

Menü schließen