Es war das ganz grosse Los: 2011 gewann das schottische Ehepaar Colin und Christine Weir den Jackpot bei Euromillions in Höhe von 161 Millionen Pfund (knapp 190 Mio Franken). Für Autos, Pferde, Häuser aber auch die Familie und Freunde gaben sie das Geld mit vollen Händen aus.

Als Christine und Colin Weir eines Abends im Jahr 2011 vor der Nachtruhe am Teletext in ihrem Schlafzimmer noch kurz die EuroMillionen-Ergebnisse prüften, trauten sie ihren Augen nicht. Beim fünften der gekauften Losscheine konnten sie alle Zahlen einkreisen. Der Jackpot war 14-mal nicht geknackt worden, sodass die beiden Glückspilze den Maximalgewinn von 161’653’000 Pfund einfuhren. Im vergangenen Dezember ist Colin, ein ehemaliger Kameramann, im Alter von 71 Jahren verstorben.   …weiterlesen