Razzien: Novomatic fährt schwere Geschütze gegen Staatsanwalt auf

Razzien: Novomatic fährt schwere Geschütze gegen Staatsanwalt auf

Der Novomatic-Manager, auf den die WKStA ihre Hausdurchsuchung bei Strache und Co stützt, wehrt sich per eidesstättiger Erklärung

In der Causa Vorstandsbesetzung in der Casinos Austria AG (Casag) ist derzeit das Oberlandesgericht Wien am Zug. Ein Richtersenat muss über die Rechtsmittel entscheiden, die Beschuldigte wie Heinz-Christian Strache oder Novomatic-Chef Harald Neumann gegen die Hausdurchsuchung eingelegt haben. Bis dahin dürfen Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) und Bundeskriminalamt die Unterlagen nicht auswerten. …weiterlesen