Online-Sperrstunde für Gamer: China präsentiert neue Regeln zum Jugendschutz

Die chinesische Regierung will übermäßiges Online-Spiel unter Minderjährigen eindämmen und setzt hierfür auf strenge Regulierung. Deshalb veröffentlichte die staatliche Medienstelle nun eine „Mitteilung zur Verhinderung des Genusses von Online-Spielen durch Minderjährige“. Künftig ist klar geregelt, wer wann und wie lange im Internet spielen darf.

„Schlecht in der Schule und kurzsichtig“

Jugendlichen Gamern in China stehen möglicherweise schwere Zeiten bevor. Dies belegt eine aktuelle Veröffentlichung der staatlichen Stelle für Presse und Publikationswesen Chinas. In einer neuen Verordnung widmet sich die Verwaltungsbehörde explizit dem Thema Online Gaming.   …weiterlesen

Menü schließen