Ein niederländisches Bezirksgericht urteilte diese Woche, das eine Geldstrafe in Höhe von 10 Millionen Euro, seitens der Kansspelautoriteit (der niederländischen Glücksspielbehörde) gegen den Spiele Publisher Electronic Arts, wegen Verstoß gegen das Glücksspielgesetz legitim ist.

Knackpunkt sind mal wieder die virtuellen Kartenpacks die sich im Ultimate Team-Modus kaufen lassen und welche letztendlich Lootboxen gleichen. Der Vorwurf das es sich dabei um Glücksspiel handelt, war in den vergangenen Monaten immer wieder Gegenstand von Diskussionen.    …weiterlesen