„Masterplan“ soll Nähe von Novomatic zu FPÖ zeigen

„Masterplan“ soll Nähe von Novomatic zu FPÖ zeigen

Verwunderung bei den Grünen über „Schwenk“ bei kleinem Glücksspiel ab 2008 – Ellensohn und Krismer präsentieren geleakten „Masterplan“ Novomatics

Wien – Novomatic zahle alle, behauptete der Ex-Vizekanzler und damalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache im Sommer 2017 auf Ibiza. Stimmt nicht, sagt der niederösterreichische Automatenkonzern, es habe keine Spende an politische Parteien gegeben. Auch Strache zog seine im Geheimen gefilmten Aussagen zurück. Den Grünen wurden nun Unterlagen zugespielt, die das konzentrierte Lobbying des Glücksspielriesen in neuem Licht darstellen sollen, wie die Chefin der niederösterreichischen Grünen, Helga Krismer, zusammen mit ihrem Wiener Pendant David Ellensohn am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekanntgab. …weiterlesen