Der Kanton Zug revidiert das Gastgewerbegesetz. Das illegale Zocken ist den Parteien im Kantonsrat ein Dorn im Auge. Bei anderen Punkten der angedachten Teilrevision des Gastgewerbegesetzes hört die Eintracht aber auf.

Ende September 2020 hob die Polizei in Österreich an verschiedenen Orten 34 illegale Spiellokale aus. Im Nachgang von solchen Razzien, so erwähnte es die Spiel-News-Plattform casinoonline.de am Montag (5. Oktober 2020), sei dann aber oft aus Ermittlerkreisen zu hören, dass die Untersuchungen «zäh» verlaufen. Die vorhandenen Strafnormen wider illegales Zocken seien in Österreich zudem «zahnlos». Ein neues Gesetz soll es nun in unserem Nachbarland baldmöglichst richten. Da ist der Kanton Zug schon ein paar entscheidenden Stufen höher gestiegen. Ende September ist die Vernehmlassung für die Teilrevision des Gastwirtschaftsgesetzes abgelaufen. Alle im Zuger Kantonsrat einsitzenden Fraktionen haben die Gelegenheit genutzt.   …weiterlesen