Der ganz normale Postenschacher: Neue Einblicke in Sidlos Aufstieg

Der Ex-Casinos-Finanzvorstand nutzte seine Bekanntschaften aus der Nationalbank für seine neue Karriere. Die internen Prüfer finden die Umstände der Bestellung nicht verwerflich.

Wien – Viel kann man sagen über Peter Sidlo, aber eines sicher nicht: dass er seinen Einzug in den Vorstand der Casinos Austria AG (Casag) dem Zufall überlassen hätte. Die Chats des früheren blauen Bezirksrats mit seinem langjährigen persönlichen Freund, dem damaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ), sind bekannt. Weniger bekannt ist, dass Sidlo auch seinen Posten im Generalrat der Nationalbank (OeNB) zum Aufstieg genutzt hat.    …weiterlesen

Menü schließen