• Beitrags-Kategorie:Glücksspiel / News

Beim Konzern spricht man von einer „Maximalzahl“, der endgültige Stellenabbau soll deutlich geringer ausfallen

Wien – Es bleibt weiterhin turbulent bei den Casinos Austria – sie haben 600 Mitarbeiter beim AMS zur Kündigung angemeldet. Im Konzern spricht man von einer Maximalzahl, die „deutlich geringer“ werde, berichtet die „Presse“. Es sei noch nicht absehbar, mit wie vielen Mitarbeitern ein freiwilliger Ausstieg oder ein Teilzeitmodell vereinbart werden kann, wird ein Sprecher des teilstaatlichen Glücksspielkonzerns zitiert.   …weiterlesen