Casinos Austria: Immer noch im Amt

DER STANDARD enthüllte schon im September einen Aktenvermerk, der auf politische Einflussnahme hindeutete

Ein paar gewichtige Kommentatoren rümpften im Sommer die Nase, als die Ermittler bei Heinz-Christian Strache, Johann Gudenus, bei der Novomatic und an anderen Stellen einritten. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft ging und geht dem Verdacht nach, dass die Bestellung des früheren blauen Bezirksrats Peter Sidlo als Finanzchef der Casinos Austria ein Gegengeschäft war. Der Deal, so die Vermutung: Die FPÖ bekam Sidlo, Casinos-Großaktionär Novomatic die Aussicht auf Glücksspiellizenzen.  …weiterlesen

Menü schließen