Casinos-Affäre: Verhängnisvolle Chatgruppen
Glücksspiel Bei einer Veröffentlichung der Bilder ist als Nachweis ©RUB, Kramer anzugeben

Originelle Unterhaltungen geben tiefe Einblicke in die Bestellung von Peter Sidlo. Dass der FPÖ-Mann für den Casinos-Posten nicht geeignet war, hält nun ein neues Gutachten fest

Es sind schwere Geschütze, die die Staatsanwaltschaft im Postenschacherfall Casinos Austria auffährt. Gleich zehn Beschuldigten, darunter Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und der frühere Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP), wird vorgeworfen, sie hätten die Bestellung des Blauen Peter Sidlo zum Finanzvorstand der Casinos durchgezogen und Novomatic im Gegenzug Glücksspiellizenzen in Aussicht gestellt oder davon gewusst.  …weiterlesen

Menü schließen