Britischer Lockdown: Viel mehr Problemspieler suchten nach Hilfe

Britischer Lockdown: Viel mehr Problemspieler suchten nach Hilfe

Während des Covid-19-bedingten Lockdowns hat in Großbritannien die Zahl derjenigen erheblich zugenommen, die aufgrund von Glücksspielproblemen nach Hilfe suchen. Dies zeigen die Daten der britischen Anti-Spielsucht-Organisation Gordon Moody Association.

Nach Aussage der karitativen Organisation sei sie im Zeitraum zwischen April und Juni pro Monat von durchschnittlich 1.000 britischen Problemspielern kontaktiert worden. Damit sei die Zahl der Personen, die wegen ihrer Spielsucht um Hilfe baten, im Vergleich zu den Monaten vor dem Lockdown um das bis zu Dreißigfache gestiegen.   …weiterlesen