Bei Kurz zu Hause – Wie die ÖVP die Casinos umfärbte

Bei Kurz zu Hause – Wie die ÖVP die Casinos umfärbte

Am 28. September 2018 lädt Bundeskanzler Sebastian Kurz die Sechserrunde mit Blümel, Kurz-Chefberater Stefan Steiner, Strache, Hofer und Kickl zu sich nach Hause in seine Meidlinger Wohnung: zu einem „AE“ – einem Abendessen. Wenig später ist Bettina Glatz-Kremsner nicht nur stellvertretende ÖVP-Obfrau, sondern auch designierte Chefin der CASAG. Erst jetzt verlangt die FPÖ ihren Preis: Peter Sidlo.

Wien, 06. Juni 2020 | Gleich nach der Sechserrunde am 18. Mai 2018, beginnt die ÖVP-Novomatic-Achse Schmid/Neumann mit der Arbeit. Ihr erstes Ziel: Die Casinos sollen türkis werden.

Novomatic und ÖVP sind jetzt Verbündete. Schmid holt über seinen Minister Löger Novomatic an Bord und sie bilden mit der ÖBIB, der Österreichischen Bundes- und Industriebeteiligungen GmbH des Finanzministeriums, und dem Glücksspielkonzern eine Mehrheit gegen die tschechische Sazka-Gruppe.   …weiterlesen