Abberufener Casinos-Vorstand Sidlo pocht auf seine Ansprüche

Peter Sidlo wehrt sich dagegen, dass ihm in der Casinos-Affäre der „Schwarze Peter“ zugeschoben werde. Verfehlungen seinerseits kann er keine entdecken

Die Casinos Austria hat sich vergangene Woche zwar von ihrem Finanzvorstand Peter Sidlo getrennt, erledigt ist die Sache allerdings noch nicht. Der frühere blaue Bezirksrat in Wien-Alsergrund hat sich nun schriftlich an das Aufsichtsratspräsidium der Casinos Austria (Casag) gewandt, um seine Sicht der Dinge kundzutun. Man kann aus dem Schreiben ableiten, dass Sidlo einer Entschädigung nicht gänzlich abgeneigt sein dürfte.   …weiterlesen

Menü schließen